Wohlbefinden nach der Entbindung

Martine Bernier

Gesundheitsjournalistin, Chefredaktorin

August 27, 2021

Die Entbindung ist in vielerlei Hinsicht ein einschneidendes Ereignis im Leben einer Frau. Körperlich und emotional krempelt sie das Leben um und zieht tiefgreifende Veränderungen nach sich.

Doch trotz kurzen Nächten und Müdigkeit, dem neuen Tagesablauf, einem eventuellen Baby Blues und den Folgen der Geburt müssen Sie auch weiterhin an sich selbst denken.

Auch wenn Zeit zwischen Schoppen, Babypflege und den unzähligen Alltagsaufgaben ein seltenes Gut geworden ist, sollten Sie sich hin und wieder eine Auszeit gönnen. Dies hilft Ihnen, neue Kraft zu tanken, und gibt Ihnen die nötige Gelassenheit, um die Herausforderungen zu meistern und eine «Zen-Einstellung » zu behalten. Wohlbefinden und eine gute körperliche und geistige Verfassung sind die Schlüssel für ein gutes Gleichgewicht.

Auch wenn Sie Ihre frühere Figur noch nicht zurückhaben, ist jetzt kein guter Zeitpunkt, um eine Diät zu beginnen, vor allem nicht, wenn Sie stillen. Es dauert mehrere Monate, bis Sie Ihr Ausgangsgewicht wiederhaben. Lassen Sie sich von Ihrem Frauenarzt beraten und stellen Sie, sofern noch nicht geschehen, vitaminreiche Lebensmittel auf den Speiseplan. Obst und Gemüse sind jetzt wichtiger denn je, um Ihre alte Figur zurückzubekommen. Statt zu hungern, sollten Sie schrittweise Gewicht verlieren, durch eine ausgewogene Ernährung und täglich 15-30 Minuten Bewegung bei mittlerer Intensität. Aber Vorsicht: Nach der Geburt wird empfohlen, 2 bis 3 Wochen zu warten, bevor Sie wieder mit Sport anfangen. Zügiges Gehen ist eine gute Möglichkeit, um in Form zu bleiben und etwas für die Figur zu tun. Ein Spaziergang an der frischen Luft macht den Kopf frei, lädt die Batterien wieder auf und schenkt neue Kraft!

Viele Frauen leiden nach der Entbindungen an depressiven Verstimmungen. Dieser sogenannte «Baby Blues» geht mit Angstgefühlen, Mutlosigkeit, Stimmungsschwankungen und manchmal auch Schlafstörungen einher. Wenn dies nur von kurzer Dauer ist, ist ausser Ruhe und Unterstützung durch das Umfeld keine besondere Behandlung erforderlich. Sie können etwas dagegen tun, indem Sie sich kleine Wellness-Pausen gönnen.

Sie sollten zudem auf Stress in Verbindung mit den Veränderungen in Ihrem Leben achten. Stärken Sie Ihr Immunsystem, um sich gegen Stress zu wappnen. Planen Sie «Verwöhntage » in einem Spa, gönnen Sie sich Massagen und Entspannung, machen Sie Yoga-Übungen oder melden Sie sich zur Körper- und Gesichtspflege bei der Kosmetikerin an. Achten Sie auch auf die Bedürfnisse Ihrer Haut, sie ist nach der Schwangerschaft häufig trocken.

Machen Sie sich eine Freude, indem Sie sich etwas Schönes zum Anziehen kaufen, und hüllen Sie sich in weiche und kuschelige Kleidungsstücke, um zu entspannen. Es gibt Tees auf der Basis von Kräutern und Heilpflanzen, die speziell für Frauen nach der Entbindung bestimmt sind. Sie sind eine wertvolle Quelle für natürliche Harmonie, auf die Sie nicht verzichten sollten.

Und ein letzter Tipp: Halten Sie den Kontakt mit Ihren Freundinnen. Zum Kaffeetrinken müssen Sie in Zukunft nur etwas mehr Platz für den Kinderwagen einplanen, um die vertrauten Momente unter Freundinnen auch mit Kind zu geniessen. Nichts ist besser fürs Gemüt als ein Gespräch mit guten Freundinnen. Tauschen Sie sich über geteilte Alltagssorgen oder Ihre Erfahrungen als junge oder werdende Mütter aus!

You May Also Like…

Mein Kind trinkt zu wenig…

Mein Kind trinkt zu wenig…

Viele Eltern können ein Lied davon singen: Kinder im schulpflichtigen Alter nehmen häufig zu wenig Flüssigkeit zu...

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code