Wenn Kinder eine Brille brauchen

Martine Bernier

Gesundheitsjournalistin, Chefredaktorin

August 5, 2021

Das Sehvermögen spielt eine wesentliche Rolle bei der kindlichen Entwicklung, deshalb muss man ab dem Kleinkindalter sicherstellen, dass keine Anomalie vorliegt. Je früher Probleme erkannt und korrigiert werden, desto besser die Ergebnisse.

Wenn Sie feststellen, dass Ihr Kind dazu neigt, zu schielen, dass es Licht scheut, den Bewegungen über sich nicht folgt, unbeholfen oder gleichgültig wirkt, häufig die Augen zusammenkneift oder sich die Augen reibt, ist ein Besuch beim Augenarzt angesagt.

Wie Erwachsene haben auch Kinder Anspruch auf eine Brille, es gibt viele verschiedene, an die jeweiligen Bedürfnisse angepasste Modelle. Die Gläser und Gestelle für kleine Kinder haben besondere Eigenschaften, die für Tragekomfort und Sicherheit sorgen. Es wird dringend empfohlen, bruchsichere Modelle ohne Metallteile zu wählen. Metallbrillen sind erst ab 7 Jahren geeignet. Sie sind weniger stabil als Plastikgestelle, verbiegen sich schneller und können zur Gefahr werden, wenn sie ganz oben auf der Nase getragen werden. Entscheiden Sie sich für weiche und flexible Bügel, die Komfort und Widerstandsfähigkeit garantieren.

Wählen Sie ein Gestell, das zur Gesichtsform Ihres Kindes passt, und fragen Sie den zukünftigen Träger nach seiner Meinung, bevor Sie sich festlegen! Ihr Kind muss die Brille tragen, daher sollten Sie seine Wünsche in Bezug auf Farbe und Form berücksichtigen.

Einige Kinder gewöhnen sich schnell an das neue Hilfsmittel, andere setzten die Brille immer wieder ab. Falls dies auf Ihr Kind zutrifft, wird empfohlen, ihm die Brille gleich beim Aufwachen aufzusetzen, damit sich seine Augen erst gar nicht anstrengen müssen, um klar zu sehen. Spielen Sie mit ihm, damit es die Brille vergisst. Mit der Zeit wird sie Teil des Alltags werden, genauso wie die Kleidung.

Die Häufigkeit, mit der Ihr Kind eine neue Brille braucht, hängt beim Gestell davon ab, wie schnell das Kind wächst, die Gläser werden gemäss seinen Bedürfnissen geändert, die benötigte Sehstärke wird bei den Kontrollbesuchen bei Ihrem Spezialisten bestimmt.

You May Also Like…

Vorsicht vor Fallen im Haushalt!

Vorsicht vor Fallen im Haushalt!

Ihr Zuhause ist ein Ort, an dem sich Ihr Kind sicher fühlen und sicher sein sollte. Und dennoch geschehen 50 % der...

Mehrsprachige Familien

Mehrsprachige Familien

Heutzutage werden in vielen Familien zu Hause zwei Sprachen gesprochen, vor allem, wenn die Elternteile aus...

Glücklich im eigenen Reich

Glücklich im eigenen Reich

Für Kinder ist das eigene Zimmer wie ein eigenes kleines Königreich, ein Ort, an dem sie sich sicher und behütet...

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code