Ich verreise mit meinem Baby!

Martine Bernier

Gesundheitsjournalistin, Chefredaktorin

Juli 20, 2021

Die erste Reise mit Ihrem 0 bis 6 Monate alten Baby lässt sich nicht von heute auf morgen vorbereiten. Am besten wählen Sie für den ersten Versuch ein verlängertes Wochenende und ein Reiseziel in Ihrer Nähe, damit es sich an andere Orte gewöhnen kann.

Außerdem wäre es am besten, die Unterkunft nicht jede Nacht zu wechseln, um seine Gewohnheiten nicht zu sehr durcheinander zu bringen. Wenn es sich nach und nach an die verschiedenen Unterkunftsarten (Hotel, Gästezimmer …) und Transportmittel gewöhnt hat, können die Aufenthalte länger werden. Aber denken Sie bei der Wahl des Reiseziels immer an Ihr Kind. Es ist nicht immer eine gute Idee, mitten im Hochsommer in den Süden zu fahren oder das Baby in die Berge auf eine Höhe von über 1.800 Metern mitzunehmen. Die Luft in den Bergen ist sehr trocken, was zu einer Kehlkopfentzündung führen kann. Egal, wohin Sie reisen: Klären Sie mit Ihrem Kinderarzt ab, dass Ihr Baby gesund ist und keine gesundheitlichen Gefahren bestehen, die seinen Aufenthalt stören könnten. Wenn alles in Ordnung ist, gibt es keinen Grund, warum Sie mit Ihrem Knirps nicht verreisen sollten. Mit Babys geht es meist am einfachsten. Der einzige Nachteil besteht in der Menge an Gepäck, das sie benötigen! Egal ob Sie mit dem Auto, dem Zug, dem Schiff oder dem Flugzeug unterwegs sind: Sobald Ihr Kind etwas größer ist, sollten Sie daran denken, ein paar Dinge mitzunehmen, um Ihr Kind zu unterhalten! Bücher, Spiele, Sticker, Stifte und Malbücher, ein Tablet und … kleine Geschenke, die Sie ihnen versprechen können, um eine halbe Stunde Ruhe zu haben! Das sorgt für fröhliche Stimmung auf der Reise, die Kindern (und Eltern) immer zu lange dauert!

NICHT VERGESSEN!
• Reisebett
• Babytrage
• Wickeltasche
• mobiler Babysitz
• Buggy
• Fläschchen, Trinkflasche, Tasse (je nach Alter)
• Tag- und Nachtwäsche, Schühchen, Hut, Sonnenbrille, Mützen, Handschuhe (je nach Jahreszeit)
• Babyphone, Taschenlampe
• Sonnencreme und After-Sun-Pflege, Sonnenschirm
• Essensutensilien
• Pflegeutensilien
• Erste-Hilfe-Set (Pflaster, Kompressen, Desinfektionsmittel, Thermometer, Kochsalzlösung, Schmerzmittel)
• Wichtige Dokumente (Ausweis oder Familienbuch, Geburtsurkunde, Impfpass und Gesundheitspass, Kontaktdaten des Kinderarztes, Krankenversicherung, ggf. Verschreibungen, wenn es in Behandlung ist)
• Lieblingskuscheltier und Spielzeuge, die es gerne mag

You May Also Like…

Vorsicht vor Fallen im Haushalt!

Vorsicht vor Fallen im Haushalt!

Ihr Zuhause ist ein Ort, an dem sich Ihr Kind sicher fühlen und sicher sein sollte. Und dennoch geschehen 50 % der...

Mehrsprachige Familien

Mehrsprachige Familien

Heutzutage werden in vielen Familien zu Hause zwei Sprachen gesprochen, vor allem, wenn die Elternteile aus...

Glücklich im eigenen Reich

Glücklich im eigenen Reich

Für Kinder ist das eigene Zimmer wie ein eigenes kleines Königreich, ein Ort, an dem sie sich sicher und behütet...

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code